Alles was wir sehen, denken, erschaffen. Alles für was wir uns interessieren, erlernen und erschaffen, hängt von unserer Identität ab.

Wenn wir Verhaltensveränderungen erzielen wollen, sollten wir dieses neue, gewünschte Verhalten auch mit unserer Identität verknüpfen. Denn das sorgt für die höchste Wahrscheinlichkeit, dass wir unseren Wunsch nachhaltig erfolgreich umsetzen.

Unsere Identität setzt sich aus drei Elementen zusammen:

1. ELEMENT

UNSERE WERTE

Unsere Werte lenken und leiten unser Leben. Sie sind eine Säule die unser Verhalten und unsere Empfindungen stützt.

Ein Beispiel aus der Praxis:
Wenn ein fleißiger engagierter Mitarbeiter in seinem Elternhaus schon gelernt hat, dass Verbrauchsmaterialien „irgendwie allen gehören“, so empfindet er keine Hemmungen diese Arbeitsmittel auch mit nach Hause zu nehmen - für die private Verwendung. So wurde es ihm schließlich von den Eltern vorgelebt und er hatte dieses Werte automatisch übernommen.

Und als Vorgesetzter dieses Mitarbeiters, kann man gleichzeitig in Ohnmacht fallen, weil man nie angenommen hätte, dass dieser Mitarbeiter einen Diebstahl begeht. Die Hauptursache liegt nicht im Verhalten, sondern in den Werten seiner Identität.

Unsere Werte werden uns von „Außen“ vermittelt. Durch unsere Eltern, Freunde, Bekannte und Kollegen. Die Psychologen sprechen von der sogenannten „Bezugsgruppe“. Das sind die Menschen, die mit uns im engsten, direkten Umfeld zusammenleben.

Wir sind ja Wesen mit einem freien Willen. Daher fangen wir im Laufe unseres Lebens an, unsere Werte selber zu modifizieren. Daher ist ein weiterer Teil unserer Werte selbsterwählt.

Aus diesem Grund ist es auch so wichtig, dass ein Unternehmen eigene Firmenwerte bestimmt, formuliert und als "Führungskultur" allen Mitarbeiter zur Verfügung stellt. Denn Werte sind die Grundlage für die Denk- und Handlungshaltungen einer Gruppe von Menschen.

 

2. ELEMENT

UNSERE GLAUBENSSÄTZE

Unsere Glaubenssätze wurden ebenfalls in unseren jüngsten Lebensjahren angelegt. Die Glaubenssätze bestimmen, wie wir uns verhalten und was wir vermeintlich „frei“ empfinden.

Doch unsere Empfindungen sind nicht frei. Sie werden in Millisekunden beeinflusst. Aufgrund unseren Erlebnissen, unseren Erfahrungen und unseren Einsichten – sofern wir als Erfahrungen wirklich bewusste Einsichten transformiert haben.

Beispiel aus der Praxis:
Wenn ein Mitarbeiter sich immer wieder enorm anstrengen muss, um eine Leistung zu erbringen, kann das an einem seiner unbewussten Glaubenssätze liegen.

Wir Entscheider kommen dann mit einer Orientierungsfrage dem Glaubenssatz näher: „Wie würdest Du das Arbeitsleben bezeichnen?“ Wenn der Mitarbeiter dann antwortet: „Das Leben ist hart und ein Kampf!“, dann erfahren wir die Hauptursache, warum er alle Handlungen so anstrengend empfindet.

Das Gute daran:

Unbewusste Glaubenssätze können bewusst gemacht werden und diese dann nachhaltig und liebevoll-konsequent verwandelt werden.

Wie auch unsere Werte, werden unsere Glaubenssätze uns von außen - durch Andere - und von innen - durch uns selber - auferlegt.

3. ELEMENT

UNSERE LEBENSMOTIVE

Unsere Lebensmotive sind unsere wahren Motivationsquellen. Die Lebensmotive wurden erst vor rund zwanzig Jahren von Prof. Steven Reiss, einem Motivationswissenschaftler aus den USA festgestellt.

Die Wissenschaftler sind sich noch nicht einig, ob die Lebensmotive bereits angelegt sind, als wir geboren wurden oder wir uns diese in den ersten Lebensjahren aneignen. Empirisch gesichert ist, dass diese Motivationsquellen uns enormen Leistungsschub geben können, wenn wir uns dieser Quellen und deren unterschiedlichen Ausprägungen bewusst sind.

Jeder Mensch hat seine ganz eigenen, individuellen Lebensmotivationsquellen. Dabei kommt es darauf an, WAS und WIE ich manche Tätigkeiten ausführe. Das WAS und WIE bestimmen darüber, ob ich es gerne tue - mit einer steigenden Motivation, oder ich Energie bei der Ausführung verliere.

Aus unserer Sicht ist das Reiss-Profile eines der besten Motivations-Findungswerkzeuge überhaupt. Wir hätten es uns gewünscht, bereits zu Beginn unserer Selbständigkeit vor über 25 Jahren, über dieses Wissen zu verfügen. Es hätte uns viel mehr Motivation und Freude, bei der Ausführung der gleichen Tätigkeiten beschert.

Und gleichzeitig noch viel mehr Verständnis und Toleranz für unsere Mitmenschen beschert.

Wenn Sie weitere Informationen über das Reiss-Profile erhalten möchten, so empfehlen wir Ihnen die Reiss-Pakete in unserem Shop oder senden Sie uns Ihre Rückfragen.

IHRE CHANCE

Unsere Werte, unsere Glaubenssätze und unsere Lebensmotive bestimmen über unsere Identität. Je eher es uns gelingt, diese Elemente in uns zu erkennen und bewusst zu bestimmen, desto höher steigen unsere Chancen, unsere fremden – von außen auferlegten – Verhaltensmustern zu erkennen und diese, zu unserem Wohlbefinden, zu transformieren. Für unser persönliches Wohlbefinden, für unseren geschäftlichen Erfolg und für unser erfülltes Leben.

Blog-Bild_Wowlie

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Dann her damit, wir freuen uns darauf.
Bitte senden Sie uns eine eMail an:  info@MarcKlejbor.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close